Inside PIABO: Katharina Hein über die Vielfalt der Tech-PR, ihr Amt als Team-Botschafterin und PIABOs neues Zuhause

In unserem neuen Blogpost der Reihe “Unsere langjährigsten Mitarbeiter” stellen wir euch Katharina Hein vor. Sie ist Communications Director und gehört seit 2016 fest zum PIABO-Team. Katharina ist Teil der B2C-Unit und kümmert sich um Themen von Bildung und New Work über Mobilität bis Nachhaltigkeit. Zu ihren Kunden zählen aktuell unter anderem das Mobility-Start-up Cowboy, die Lernapp simpleclub, das Foodtech Infarm, Audio-Streaminganbieter Deezer und der Nachhaltigkeits-Pionier Patagonia. Außerdem war Katharina PIABOs erster Team-Ambassador. Erfahrt hier, wie sie zu PIABO kam, was sie an ihrer täglichen Arbeit besonders schätzt und wie es ist als PR-Beraterin plötzlich eine Baustelle zu koordinieren.

Raum für Wachstum und Persönlichkeit

Auf PIABO bin ich durch Simone aufmerksam geworden, meine heutige Teamleiterin und Unit Director B2C. Wir kennen uns aus der Agentur, in der ich nach dem Masterstudium mein PR-Volontariat gemacht habe. Sie ermunterte mich durch ihre positiven Erzählungen über PIABO, CEO Tilo, das Team und die Agentur kennenzulernen. Ganz unverbindlich natürlich.

Mittlerweile bin ich seit über vier Jahren Teil von PIABO und nach wie vor froh darüber, dass ich mich damals auf das unverbindliche Treffen eingelassen habe: Die Kunden- und Themenvielfalt sowie das internationale Umfeld, in dem wir arbeiten, begeistern mich immer noch sehr. Ich habe in meiner Zeit bei PIABO mit Partnerinnen und Partnern aus den verschiedensten Branchen – von Design und New Work über Consumer Electronics und Mobilität bis zu Food und Nachhaltigkeit – nationale und internationale Kommunikationskampagnen umgesetzt. Und es ist toll, dabei so viele unterschiedliche inspirierende Persönlichkeiten kennenzulernen. Denn klar ist, dass wir durch unseren Fokus auf die Digitalwirtschaft immer nah am Puls der Zeit sind und mit denen zusammenarbeiten, die unsere Zukunft gestalten. Das ist keine Plattitüde, sondern wird bei uns wirklich gelebt. 

Als PR-Beraterin ist es meine Aufgabe, die Innovationen und Zukunftsthemen, für die unsere Kunden stehen, für ein breiteres Publikum zu übersetzen und so letztlich in die Gesellschaft zu tragen. Wir unterstützen Unternehmen und Entrepreneure dabei, ihre Ideen bekannt zu machen und so technologischen Fortschritt und Innovationen voranzutreiben. Das macht für mich persönlich die Arbeit bei PIABO besonders spannend und führt dazu, dass ich jeden Tag dazu lerne und mich zusammen mit den Kundinnen und Kunden weiterentwickle. 

PIABOAT Sommerparty 2019

Vielfalt auf allen Ebenen

A propos Weiterentwicklung: Auch in unserem Team hat sich in den letzten vier Jahren einiges getan. Als ich anfing waren wir zu zwölft, heute sind wir über 50 Kolleginnen und Kollegen. Wir sind also auch als Team und Agentur gemeinsam gewachsen.

Dabei teilen alle PIABOs ein Interesse für Zukunftsthemen und die Digitalwirtschaft, jede*r Einzelne bringt aber auch seine individuellen Fähigkeiten und Expertisen sowie sein eigenes Netzwerk mit – und teilt diese Dinge offen und gerne mit den Kolleginnen und Kollegen. Ich bin immer wieder erstaunt, welches Spezialwissen zu den verschiedensten Themen im Team schlummert, von dem man teilweise beiläufig im Chat oder an der Kaffeemaschine erfährt. Ob es um den Austausch von Wissen oder Kontakten geht, ich kann in der Agentur für (fast) jedes Thema jemanden finden, der mir kurzfristig weiterhelfen kann. Diese Offenheit und das Mindset, dass wir ein echtes Team und keine Einzelkämpferinnen und Einzelkämpfer sind, zeichnet PIABO wirklich aus. 

Office Warming Party 2019

Als erste “Ambassador” hatte ich außerdem die Chance, das Team für ein halbes Jahr in der Management-Runde zu vertreten. Eine wirklich spannende Aufgabe, denn ich konnte als Botschafterin des Teams Themen, die den Kolleginnen und Kollegen wichtig sind, mit dem Management diskutieren und deren Perspektive so noch direkter auf der Managementebene einbringen. Meiner Meinung nach ist solch eine Position sehr wertvoll für beide Seiten. 

Dass die Arbeit bei PIABO wirklich abwechslungsreich ist und so manche Überraschung mit sich bringen kann, zeigt auch die Tatsache, dass ich 2017/18 neben meinem Job als PR-Beraterin zur PIABO-internen Designerin und Baustellenleitung wurde. Der Grund ist ganz einfach: Meine persönliche Leidenschaft für Architektur, Design und schöne Dinge ist in der Agentur bekannt und so kam es, dass Tilo mich bei der Suche nach einer neuen Immobilie und der Einrichtung unseres neues Büros einspannte. Von Besichtigungen über Baustellenbesuche und Termine mit Handwerkern bis zur Auswahl von Wandfarben, Möbeln, Beleuchtung und Bepflanzung, für ein dreiviertel Jahr habe ich neben meinem Job als Communications Director unterstützt von meiner lieben Kollegin Henni und in Zusammenarbeit mit unseren Partnerinnen und Partnern von Vitra und designfunktion eine ganz andere Arbeitswelt kennengelernt. 

Ein Dankeschön aus dem Team für die grandiose Leitung des Projekts Design-Büro

Ich hätte nie gedacht, dass ich als PR-Beraterin mal die Möglichkeit habe, ein Büro einzurichten und mit Architektinnen und Architekten und Design-Profis so eng zusammenarbeiten. Und auch wenn diese Aufgabe auf den ersten Blick nicht viel mit meinem “normalen” Job zu tun hat, habe ich dabei sehr viel über Projektmanagement gelernt. Das kommt mir auch im Agenturalltag und in der Zusammenarbeit mit den Kundinnen und Kunden zugute. Am schönsten ist aber zu sehen, dass sich das Team in unserem neuen Zuhause am Gendarmenmarkt so wohlfühlt, wir von hier mit unseren Kund*innen in Deutschland und weltweit spannende Kampagnen umsetzen und so die Zukunft mitgestalten können.