Mit voller Kraft voraus

Berlin Mitte, Freitag 9. Juni um 15:30 Uhr –  Finger fliegen über die klackernden Tastaturen, E-Mails werden noch schnell durchs Netz geschickt, Scanner rattern vor sich hin und der Kaffee fließt in Strömen. Es ist kein gewöhnlicher Arbeitstag – abgesehen davon, dass sowieso Freitag ist, wird unsere Arbeitszeit auf die Hälfte gekürzt. Grund dafür: Unser jährliches Mid-Year-Strategy Meeting steht um 16 Uhr auf dem Tagesplan. Also versuchen alle verkrampft, ihre Arbeit eines normalerweise bis 18 Uhr andauernden Tages bis Punkt 16 Uhr zu erledigen.

Halbzeit 2017: Lagebesprechung bei PIABO.

16 Uhr – der Google Kalender gibt einen Laut von sich: “Mid-Year-Strategy Meeting – JETZT!”. Langsam kehrt Ruhe ein, Notebooks werden zugeklappt, Stühle an den Schreibtisch geschoben und alle begeben sich auf den Weg in den Konferenzraum. Dort angelangt, wird klar: heute wird’s aufgrund des zahlreichen Erscheinens kuschelig. Die Kollegen machen es sich also, sowohl in erster als auch zweiter Sitzreihe, um den Tisch herum bequem. Unser Kapitän Tilo Bonow steht bereit und wartet, bis sich alle Blicke auf ihn richten und er sein Zepter – nagut, es ist nur die Presenter-Fernbedienung – schwingen kann. Alle lauschen gespannt dem Rückblick auf das letzte halbe Jahr. Mal ertönt ein “Oh!”, mal Gelächter – unser Kapitän kann nicht nur ernst – und mal hört man ein leises Rascheln von Bonbonpapier.

Nachdem zusammengefasst wurde, wie sich die Arbeit mit unseren Kunden und sowie die Agentur selbst in den letzten sechs Monaten entwickelt haben, gibt der Chef sein Zepter weiter. Denn nun darf jeder mal zu Wort kommen. Jeder unserer Kollegen äußert sich dazu, was ihm/ihr das letzte halbe Jahr gefiel, nicht gefiel und was er/sie sich für die zukünftige Arbeit wünscht. Denn so läuft das bei uns, hier darf jeder seinen Senf dazu geben! Also geht es reihum und die Zeit vergeht rasend schnell. Noch nicht mal beim letzten Mitarbeiter angelangt, ruft unsere Teamassistenz schon: “In 15 Minuten kommen die Taxen!” Wohin es geht, erfahrt ihr gleich…

Die PIABO Belegschaft legt ab.

Man könnte fast meinen, dass kurzzeitig eine Katastrophe ausbricht. Kollegen laufen den Gang auf und ab, an den Toiletten bilden sich Warteschlangen und alle suchen hektisch ihre Sachen zusammen. Mit den Taxen fahren wir zur Schillingbrücke, wo uns bereits ein Katamaran erwartet. Auf diesem Solar angetrieben Schiff verbringen wir einen wunderschönen Abend. Es wird viel gelacht, gegessen, fotografiert und unserer eigenen Playlist gelauscht.

 

Doch nun nimmt unser Office-Kapitän wieder das Steuerrad in die Hand und leitet unser Team mit voller Kraft voraus in die zweite Hälfte des Jahres 2017.

#berlinstagram: Der Sonnenuntergang hinter der Oberbaumbrücke war definitiv Instagram-würdig.