last.fm

Hintergrund

last.fm ist das weltweit größte Online-Netzwerk zum Thema Musik. Seit seiner Gründung im Jahr 2002 hat das Unternehmen, gegründet von Felix Miller (CEO), Martin Stiksel (CCO) und Richard Jones (CTO), den größten Musikkatalog der Welt erstellt.

Unter dem Motto „Musik hören, entdecken und sich dazu austauschen“ bietet die Website zahlreiche Informationen zu über 10 Mio. Künstlern und 140 Mio. Titeln aus allen Musikgenres, basierend auf dem gesammelten musikalischen Wissen von über 25 Mio. Last.fm-Nutzern aus über 200 Ländern.

Auf ihren iPods, itunes, winamp und 50 weiteren Playern können die Nutzer ihre Lieblingsmusik hören und mit der Last.fm-Software „scrobbeln“. Mithilfe der eigenen Songsammlung wird somit ein persönliches Musikprofil erstellt, welches eigene Charts, individualisierte Radiostationen, Musik- und Konzertempfehlungen enthält. Zudem sucht Last.fm auf Grundlage dieser Benutzerprofile nach musikalisch gleich gesinnten Leuten, so genannten Nachbarn, und bietet seinen Benutzern die Möglichkeit, Freunde hinzuzufügen und Gruppen zu gründen, in denen sich Leute mit gleichen musikalischen Interessen zusammenfinden können.

“Last.fm connects people with music and artists with listeners.” Das bedeutet auch, dass Künstler und Labels ihre eigenen Seiten anfertigen, ihre Songs vorstellen und zum freien Download oder On-Demand-Stream zur Verfügung stellen können um somit ihre Popularität zu steigern. Über 230.000 kostenlose legale mp3-Songs können somit mittlerweile heruntergeladen werden.

Ebenso unterstützt last.fm mit seinem „Artist Royalty“-Program Künstler ohne Plattenvertrag und ermöglicht ihnen direkt über last.fm Umsätze zu generieren, sobald einer ihrer Songs im Stream abgespielt wird.

Ziele

  • Bekanntmachung des Dienstes in der Musikszene und bei Werbekunden

Leistungen

  • Public Relations
  • Produkt PR
  • Road Show mit Gründerteam
  • Personality PR

Clippings

Computer Bild

computerbild.de – Mit Last.fm kostenlos Ihre Lieblingsmusik hören

Ein persönlich auf Ihren Geschmack zugeschnittenes Radioprogramm? So was gibt’s tatsächlich: Der Internetradiosender „Last FM“ spielt für Sie nur Songs, die Ihren indi­viduellen Vorlieben entsprechen.


CHIP online

Chip.de – Last.fm

“Last.fm” ist ein kostenloser Dienst für ein “persönliches” Internetradio, das sich an Ihrem Musik-Geschmack orientiert